A15 Ausbildung zum Gefahrstoffbeauftragten

Als Gefahrstoffe bezeichnet man Stoffe, die aufgrund ihrer chemischen, physikalischen oder biologischen Eigenschaften eine Gefahr für die Gesundheit darstellen können. So können diese Stoffe z.B. giftig, ätzend, explosiv, entflammbar oder radioaktiv sein. Sie treten in flüssiger, fester oder gasförmiger Form auf.

Der Gefahrstoffbeauftragte ist der zentrale Ansprechpartner für alle Maßnahmen, die den betrieblichen Umgang mit Gefahrstoffen betreffen. Er erfasst und beurteilt Risiken im Betrieb, um Gefährdungen für Beschäftigte und Umwelt so gering wie möglich zu halten. Er führt Gefährdungsbeurteilungen durch, legt Schutzmaßnahmen fest, erstellt Betriebsanweisungen und schult Mitarbeiter im sicheren Umgang mit Gefahrstoffen. Gleichzeitig er überwacht die Einhaltung aller gesetzlichen Vorschriften und Maßnahmen.

Dieses Seminar dient dazu, neben einer geeigneten Berufsausbildung oder einer entsprechenden Berufserfahrung oder einer zeitnah ausgeübten entsprechenden beruflichen Tätigkeit, die Fachkunde im Bereich Gefahrstoffe zu Vervollständigen oder aufzufrischen.

Seminarinhalte
  • Überblick über rechtliche Grundlagen
  • Internationale, europäische und regionale Regelwerke (GHS, CLP, REACH, Chemikaliengesetz, Gefahrstoffverordnung)
  • Unfallverhütungsvorschriften
  • Technische Regeln für Gefahrstoffe (TRGS)
  • Einstufung und Kennzeichnung von Stoffen und Gemischen
  • Lagerung und Entsorgung von Gefahrstoffen
  • Innerbetrieblicher Transport
  • Erstellung eines Gefahrstoffverzeichnisses
  • Gefährdungsbeurteilung nach Gefahrstoffverordnung
  • Einfaches Maßnahmenkonzept Gefahrstoffe
  • Betriebsanweisungen und Unterweisung von Beschäftigten
  • Verhalten und Maßnahmen bei Arbeitsunfällen
  • Auswahl persönlicher Schutzausrüstung
Veranstaltungsdauer

2 Tage

1.Tag: 9:00 – 16:30 Uhr Theoretischer und Praktischer Unterricht
2.Tag: 9:00 – 16:30 Uhr Theoretischer und Praktischer Unterricht

Methodik

Das Seminar wird in Form einer Präsentation mit umfangreichen Diskussionsmöglichkeiten der Teilnehmer durchgeführt. Praktische Übungen und Anschauungsobjekte sowie Sicherheitslehrfilme sorgen für einen hervorragenden praktischen Bezug.
Jeder Seminarteilnehmer erhält eine umfangreiche Seminarunterlage, die als Nachschlagewerk für die praktische Umsetzung im Betrieb wertvolle Hinweise enthält.

Termine

23.09. - 24.09.2024 | Vechta

als Inhouseseminar buchbar

Informationen

Gebühr pro Person
690,00 €
| netto
131,10 €
| MwSt.
821,10 €
| brutto

Dauer: 2 Tage

Downloads

Anmeldung zum Seminar

Seminar am

Buchen Sie das Seminar A15 Ausbildung zum Gefahrstoffbeauftragten.

Wählen Sie hier den gewünschten Termin des Seminars aus. Nach erfolgreichem Absenden des Formulars bestätigen wir Ihnen umgehend Ihre Buchung mit separaten bzw. weiteren Informationen.

Daten
Teilnehmer

Ich erkläre hiermit meine ausdrückliche Einwilligung für Telefonanrufe oder E-Mail-Zusendung Ihrerseits zwecks Beratung und Information. Sollte ich hiermit nicht mehr einverstanden sein, werde ich dies schriftlich mitteilen.*

Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelesen und akzeptiere diese.*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Verarbeitung meiner Daten gelesen und akzeptiere diese.*

Das Unternehmen

ETA Siemer ist Ihr Partner für Elektro- / Arbeitssicherheit, Explosionsschutz und Brandschutz.

 

In einer Vielzahl von Seminaren und Workshops werden die Teilnehmer in grundlegenden sowie speziellen Schulungen von unseren Sicherheitsexperten umfassend ausgebildet.

Kontakt

ETA Siemer GmbH
Am Südfeld 12a | 49377 Vechta-Calveslage

04441 9747383

04441 9747386

Unsere Website nutzt nur technisch notwendige Cookies, damit Sie unsere Dienste optimal nutzen können.

Datenschutz Impressum
Schliessen
You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close