E53 Ausbildung zum Vorarbeiter/Baustellenleiter im Stromnetzbetrieb

Sowohl die Einrichtung und Führung von Baustellen als auch der Betrieb von elektrischen Anlagen erfordert gut geschulte Mitarbeiter, um im Nieder-, Mittel- und Hochspannungsbereich Arbeiten sicher auszuführen. Nach § 12 Arbeitsschutzgesetz sowie § 9 Betriebssicherheitsverordnung und der Unfallverhütungsvorschriften der DGUV sind Unternehmen gesetzlich verpflichtet, ihre Mitarbeiter angemessen in Theorie und Praxis für spezielle Arbeiten auszubilden.

Seminarinhalte
  • Rechtsgrundlagen Unternehmerpflichten
    • Verantwortung im Arbeitsschutz – Vorarbeiter
  • Grundlagen zu berufs- und arbeitspädagogischen Qualifikationen
    • Arbeitsmethodik für die Praxis
    • Teamführung
  • Sicher Arbeiten auf Baustellen
    • Baustellenverordnung (BaustellV)
    • Baustellensicherheit
    • Koordinieren und Kontrollieren der Baustelleneinrichtung und der Sicherungsmaßnahmen
    • Verkehrssicherung von Baustellen
    • Baustellenorganisation und -überwachung,
    • Verhalten im Notfall – Fluchtwegkennzeichnung,
    • Erste Hilfe
    • Feuer und Brandschutz
    • Hygiene, Infektionsschutz
  • Arbeitsplanung
    • Planung und Koordination von Arbeitsabläufen
    • Anfordern und Kontrollieren des Einsatzes von qualifiziertem Personal aus dem eigenen Unternehmen und von Dienstleistern
    • Notwendige Qualifikation für bestimmte Tätigkeiten und deren Nachweise
    • Arbeitssicherheit
    • Abstimmung mit Dritten, Bauvorbereitung, Baustelleneröffnung, Sicherungsmaßnahmen
    • Baukoordination und -kontrolle
    • Zusammenarbeit mit Behörden
    • Zusammenstellung aller zur Planung benötigten Unterlagen
    • Prüfen der Baudokumentation;
    • Veranlassen und Prüfen der Aufmaße und der Einmessung sowie der Aktualisierung der Bestandspläne
  • Arbeiten mit Baumaschinen
    • Gefahren im Arbeitsbereich
    • Einsatz von vorgeschriebener PSA
  • Benutzung von Leitern, Tritten und Gerüsten
  • Benutzung von Steigern und Hubarbeitsbühnen
  • Veranlassen und Begleiten geplanter Baumaßnahmen im Stromverteilnetz (Hausanschlusserstellung, Leitungsbau, Stationsbau);
    • Herstellung von Baugruben und Gräben, Verbauarten
    • Verfüllung von Gräben, Oberflächen, Sondermaßnahmen
    • Anforderungen an Kabel- und Leitungsanlagen;
    • Kabelverlegung,
  • Verteilnetz Strom: Elektrotechnik
    • Technische Anschlussbedingungen für den Anschluss an das Niederspannungsnetz - TAB, Anschlussbearbeitung, Niederspannungsanschlussverordnung(NAV),
    • Begriffe, Definitionen, Anforderungen
    • Technische Grundlagen Netzsysteme,
    • Planung, Bau und Betrieb von Niederspannungsanlagen und Betriebsmittel,
    • Netzgestaltung und Anlagentechnik, Hausanschlusseinrichtungen,
  • Grundlagen zum Betrieb elektrischer Anlagen
    • Zulässige Arbeitsmethoden
      • Arbeiten nach den fünf Sicherheitsregeln
      • Arbeiten unter Spannung
      • Arbeiten in der Nähe zu spannungführenden Teilen
    • Arbeiten an und in der Nähe von Ortsnetzstationen und Kabelanlagen
    • Arbeiten an Ortsnetz-Freileitungen,
    • Arbeiten in nichtstationären Prüffeldern
      • Kabelprüfung
    • Aufbau und Prüfung von Erdungsanlagen und Potentialausgleich
  • Inbetriebnahme von Anlagen (Umspannstationen)
    • Checkliste
  • Planung und Begleitung regelmäßiger Wartungs- und Inspektionsarbeiten
    • Checkliste
  • Planung, Durchführung und Begleitung von Umschaltungen im Stromverteilnetz (alle Spannungsebenen)
  • Analyse und Behebung von Störungsursachen im Störungsfall
  • Praktische Übungen zu den verschiedenen Themenbereichen
  • Erfolgskontrolle mit Zertifikat

Die aufgeführten Schwerpunkte bilden den Rahmen des Seminars. Je nach Wünschen und Anregungen der Teilnehmer werden die Inhalte ergänzt und vertieft. Ihre individuellen Fragen werden in den Seminarablauf einbezogen und ausführlich geklärt.

Veranstaltungsdauer

5 Tage

Methodik

Das Seminar wird in Form einer Präsentation mit umfangreichen Diskussionsmöglichkeiten der Teilnehmer durchgeführt. Praktische Übungen und Anschauungsobjekte sowie Sicherheitslehrfilme sorgen für einen hervorragenden praktischen Bezug.
Jeder Seminarteilnehmer erhält eine umfangreiche Seminarunterlage, die als Nachschlagewerk für die praktische Umsetzung im Betrieb wertvolle Hinweise enthält.

Termine

25. - 29.10.2021 | Vechta
17. - 21.01.2022 | Vechta
27. - 01.07.2022 | Vechta
17. - 21.10.2022 | Vechta

als Inhouseseminar buchbar

Informationen

Gebühr pro Person
1495,00 €
| netto
284,05 €
| MwSt.
1779,05 €
| brutto

Dauer: 5 Tage

Downloads

Anmeldung zum Seminar

Seminar am

Buchen Sie das Seminar E53 Ausbildung zum Vorarbeiter/Baustellenleiter im Stromnetzbetrieb.

Wählen Sie hier den gewünschten Termin des Seminars aus. Nach erfolgreichem Absenden des Formulars bestätigen wir Ihnen umgehend Ihre Buchung mit separaten bzw. weiteren Informationen.

Daten
Teilnehmer

Ich erkläre hiermit meine ausdrückliche Einwilligung für Telefonanrufe oder E-Mail-Zusendung Ihrerseits zwecks Beratung und Information. Sollte ich hiermit nicht mehr einverstanden sein, werde ich dies schriftlich mitteilen.*

Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelesen und akzeptiere diese.*

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Verarbeitung meiner Daten gelesen und akzeptiere diese.*

Unsere Website nutzt nur technisch notwendige Cookies, damit Sie unsere Dienste optimal nutzen können.

Datenschutz Impressum
Schließen